Der Kennzahlen-Alptraum

Aktualisiert: März 13

Welche Kennzahlen braucht (m)ein Unternehmen wirklich?


Unternehmen etablieren Kennzahlensysteme in der guten Absicht, den MitarbeiterInnen Orientierung zu geben und den Führungsprozess zu unterstützen ("Management by Objectives").


Kennzahlen bringen Mitarbeiter und Führungskräfte allerdings auch oft in ein Dilemma:

  • Auf der einen Seite ist klar, was zu tun ist, um das Unternehmensziel zu erreichen.

  • Auf der anderen Seite erzwingt eine (bereichsbezogene) Kennzahl ein anderes - oft gegensätzliches - Verhalten.

Dieses Dilemma ist schädlich für die Motivation, es beeinträchtigt die Zusammenarbeit zwischen den Unternehmensbereichen (Silo-Mentalität) und verschlechtert die Zielerreichung des Unternehmens.


Kennzahlensysteme scheinen zwar wichtig zu sein, doch zu oft sind sie überdimensioniert und erzeugen Handlungs- und Entscheidungskonflikte. In vielen Fällen schaden sie dem Unternehmen, obwohl das Gegenteil ihr erklärtes Ziel ist.


VISTEM-Geschäftsführer Uwe Techt zeigt Ihnen einen Ausweg aus dem "Kennzahlen-Alptraum": Wie sieht die Kennzahlen-Welt erfolgreicher, agiler Unternehmens aus? Und vor allen Dingen: Wie kommen wir da hin?


Die Aufzeichnung eines früheren Events zum Thema "Kennzahlen-Alptraum" finden Sie hier:


Ausführlichere Videos:

Passende Lektüre:

315 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen