• VISTEM

U.S. Air Force: Aircraft availability, readiness increases at three bases thanks to new methodology

Aktualisiert: 28. Apr.

Die U.S. Air Force hat vor einigen Tagen auf ihrer eigenen Internet-Präsenz folgendes veröffentlicht:


"Wir haben ein Team entwickelt, das die Theory of Constraints an mehreren Standorten einführen soll, mit dem Ziel unsere Instandhaltungsprozesse zu verbessern," sagte Brig.Gen. Linda Horry, Director of Logistics, Stv. Chief of Staff Logistics, Engineering and Force Protection.


"In nur sechs Monaten haben wir bereits Ergebnisse in den Air Force Basen in Fairchild, Ellsworth und Shaw gesehen."


"Man verbessert den Fluss indem man unnötiges Multitasking in der Instandhaltung entfernt und durch gute Vorbereitung mit Full Kit, bevor die Instandhaltungsarbeit begonnen wird," sagte Hurry.


"Dadurch reduzieren wir die Anzahl der Flugzeuge mit dem Status "in Arbeit", und in Folge die Zeitspanne von der Beschädigung eines Flugzeugs bis zur abgeschlossenen Reparatur."


Originaltext:


“We developed a team to institute the Theory of Constraints on several flight lines across the service in an effort to enhance our maintenance processes,” said Brig. Gen. Linda Hurry, director of logistics, deputy chief of staff for logistics, engineering and force protection. “In just six months we were already seeing results at Fairchild, Ellsworth and Shaw Air Force Bases.”


“You improve flow by removing unnecessary maintenance multitasking and by preparing through full kitting to begin work on maintenance,” Hurry said. “This will reduce the number of aircraft in a ‘work-in-progress’ status and ultimately our broke-to-fixed aircraft timeline.”


Den kompletten Artikel finden Sie hier.



39 Ansichten0 Kommentare