• VISTEM

SICK AG - Change-Projekt im Konzerngerüst


SICK AG profitiert als Konzern von "Mehr Projekte in kürzerer Zeit" im Equipment Engineering



1946 wurde das Unternehmen von Erwin Sick in Vaterstetten bei München gegründet. Durch Vorstellung des ersten serienreifen Unfallschutz-Lichtvorhangs auf der internationalen Werkzeugmaschinenmesse in Hannover gelang 1952 der wirtschaftliche Durchbruch. 1956 zog das Unternehmen von Vaterstetten nach Waldkirch. Zu diesem Zeitpunkt waren 25 Mitarbeiter im Unternehmen beschäftigt. 1972 erfolgte die Gründung der ersten Tochtergesellschaft in Frankreich. 1975 expandierte das Unternehmen nach Übersee und gründete eine weitere Tochtergesellschaft in den USA. Im Jahr 1988 starb Gründer Erwin Sick im Alter von 79 Jahren. Seine Frau Gisela Sick übernahm ab diesem Zeitpunkt die Unternehmensführung als Hauptgesellschafterin. 1996 wurde aus der Erwin Sick GmbH eine Aktiengesellschaft. Die erstmalige Ausgabe von Mitarbeiteraktien im In- und Ausland fand 1999 statt. Im Jahr 2016 feierte die SICK AG ihr 70-jähriges Firmenjubiläum. („Wikipedia”, 2019)


Intelligente Sensoren und Sensorlösungen für die Fabrik-, Logistik- und Prozessautomation – kurz umrissen das „tägliche Brot“ der SICK AG. Stets im Unternehmensfokus: Den Kunden mit innovativen Produkten, Systemen, Lösungen und Dienstleistungen das Leben leichter

machen.


„Einfach angehen”


Eine „kalte“ Empfehlung und eine Online-Systemanalyse brachten den Stein erstmal