Die verführerischen Sieben

oder: Stop Decorating The Fish - Welche "Lösungen" Sie ignorieren und welche Probleme wirklich gelöst werden sollten.

Wie oft haben Sie schon gehört „Wir brauchen erst einmal mehr Daten, um darüber entscheiden zu können.“ oder „Wir müssen erstmal eine neue Strategie definieren.“ oder „Wir müssen erst einmal abwarten, bis ...“

Das alles sind Aussagen, die darauf hindeuten, dass eine Lösung an der Oberfläche gesucht, während das zugrunde liegende Problem vermieden wird.

VISTEM CEO Uwe Techt berichtet über seine Erfahrungen mit solchen „Scheinlösungen“ ... und darüber, wie Unternehmen schließlich doch zum „Kern“ vorgedrungen sind und Durchbruchslösungen realisiert haben.

 

Wir alle haben wahnsinnig viel zu tun … auch wenn wir wissen, dass es notwendig ist, sich zu fokussieren.

Treiben wir viele Initiativen gleichzeitig voran, kommen sich diese gegenseitig in die Quere, konkurrieren um Aufmerksamkeit und Ressourcen. Dadurch dauert alles länger, die Wirkungen kommen später und sind kleiner … und so entsteht die Notwendigkeit, noch mehr Initiativen zu starten, und zwar schnell.


Wir neigen deshalb dazu, bei auftretenden Schwierigkeiten und Problemen nach Lösungen zu suchen, die wir schnell selbst umsetzen können … ohne gleich nach der Wurzel aller Schwierigkeiten zu suchen und einen großen Organisationsentwicklungsprozess anzustoßen.


Wir lieben diese typischen und vermeintlich einfachen Lösungen, mit denen wir Probleme, die in unserem Verantwortungsbereich liegen, scheinbar selbst adressieren können. Vorgehensweisen, die wir in aller Eile umsetzen, um Probleme zu lösen, mit denen wir gerade konfrontiert sind.


Nur leider: Oft lösen wir damit die Probleme überhaupt nicht. Nicht nur, dass das lokale Problem, das wir adressieren wollen, ungelöst bleibt … oft wird sogar das Unternehmen beschädigt durch diese verführerischen, einfachen Lösungen, zu den wir oft greifen:

  1. Mehr Geld & Ressourcen

  2. Mehr Technologie

  3. Mehr Reorganisation

  4. Mehr Strategie & Planung

  5. Mehr Daten

  6. Mehr Training & Kommunikation

  7. Mehr Transparenz & Rechenschaftspflicht



43 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen